Aktuelle Corona-Informationen

Keine Busbeförderung bis Ostern

Buskinder:

Bis Ostern findet keine Busbeförderung statt.

 

Appell an die Eltern:

"Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) empfiehlt den Eltern im Interesse des Infektionsschutzes auch weiterhin, möglichst vom Besuch der Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen abzusehen, so sie die Betreuung und Bildung ihrer Kinder auch auf andere Weise sicherstellen können. Die Eltern leisten damit einen wertvollen Beitrag dazu, Kontakte auch im Bereich der Kindertagesbetreuung auf das notwendige Maß zu reduzieren." (Stmas, 398. Newsletter)

 

Eingeschränkter Regelbetrieb:

Der Kindergarten ist seit 22. Februar wieder für alle Kinder geöffnet. 

 "Ab dem 22. Februar 2021 ist im Bereich der Kindertagesbetreuung, vorbehaltlich der Zustimmung des Bayerischen Landtags, die Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb möglich. Das bedeutet: Grundsätzlich können alle Kinder ihre Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegestelle wieder besuchen. Dies gilt allerdings nur in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tages-Inzidenz von unter 100. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tages-Inzidenz von über 100 bleiben die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen geschlossen, wobei eine Notbetreuung wie im Zeitraum vom 16. Dezember 2020 bis zum 21. Februar 2021 zulässig bleibt." (Stmas, 393. Newsletter)

 

Inzidenzwerte:

Die aktuellen Inzidenzwerte für den Landkreis Landshut finden Sie auf den Seiten von Stadt und Landkreis Landshut und des RKI:

Aktuelle Meldungen zum Coronavirus - Landkreis Landshut (landkreis-landshut.de)

RKI COVID-19 Germany (arcgis.com)

 

Kindergartengebühren:

Auch im Februar 2021 entfallen die Elternbeiträge für alle Kinder, die im Februar den Kindergarten an höchstens fünf Tagen besucht haben. 

 

 

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (SARS-CoV-2) aus dem Staatsministerium:

Corona - Informationen zur Kindertagesbetreuung (bayern.de)

Weitere Nachrichten